Ja, es lebt noch…

27. Mai 2010

Wie ich schon mehrfach gesagt habe, rege ich mich über viele Ereignisse gar nicht mehr auf…siehe hier

Aber es scheint doch mehr hinter unserem Rücken vor sich zu gehen, als wir uns in unseren schlimmsten Albträumen vorstellen könnten. Hier meine Geschichte:

Ich habe mich gestern bei MediaMarkt dem absoluten Konsumrausch hingegeben. Ich habe mich der Manipulation der Werbeindustrie ausgeliefert und habe mir -tada- einen 43″ Plasma Fernseher, zwei DVB-S2 Receiver und eine 500GB Multimediafestplatte zugelegt. Meine Frau hat zwar gesagt, unsere 13 Jahre alte Röhre funktioniert doch noch, aber ich habe so lange gebettelt, bis sie aufgegeben hat…und was soll ich sagen? HD+ auf 106cm ist der absolute Hammer!!!

Aber das ist noch nicht die eigentliche Geschichte…

Als ich an der Kasse mit meiner EC-Karte bezahlen wollte, mußte ich meinen Personalausweis vorlegen. Dann hat mir der Kassierer gesagt: „Ich muß noch Ihre Personalasweisnummer notieren.“ Und ich so „Bitte, HÄ??“ Und er so: „Ja, das ist ’ne neue Anweisung. Oder wollen Sie das nicht?“ Und ich so „Nein, das möchte ich nicht…kann ich trotzdem bezahlen oder was passiert jetzt?“ Und er: „Sie können bezahlen, kein Problem.“

Hm…was will MediaMarkt mit meiner Personalausweisnummer? Direkt an die GEZ weitergeben, damit sie mich schneller finden? Oder direkt an die USA senden, damit sie mit meinen EC- und Personalausweisdaten ein komplettes Bewegungs- und Verhaltensmuster erstellen können? Oder ans Finanzamt, ob ich mir so einen Fernseher denn überhaupt leisten kann?

Ich habe (noch) keinen Schimmer aber sobald sich in meinem Postkasten etwas eigenartiges tut, werde ich sofort berichten.

Bis dahin

Advertisements

Werde reich mit Tips von hughunter (inspiriert von Artikeln in den Blogs von Holger Roehlig und Frank Meyer):

1. Ich habe eine kleine Gitarrensammlung.

2. Diese Gitarren will ich nicht verkaufen.

3. Momentan gibt es auch keinen Käufermarkt.

4. Diese Gitarren sind sehr selten.

4.a. Sie sind deshalb so selten, weil sie einfach nichts wert sind und deshalb eher im Müll landen, als bei ebay 😉

5. Da die Gitarren so selten sind, erkläre ich sie für Sammlerstücke mit einem „Wert“ von 1,5 Millionen Euros.

6. Schwupps…hughunter ist mehrfacher Millionär. (das Ganze geht auch mit z.B. Reiskörnern o.ä.)

Und da soll mir noch jemand sagen, ich hätte keine Ahnung von Wirtschaft 😉 Gleich morgen kündige ich meinen Job. Naja…oder auch nicht…

Schulden? Welche Schulden?

22. Dezember 2008

Ich weiß, daß ich ehrlich gesagt nicht viel von Wirtschaft verstehe…ist vielleicht auch gut so 🙂
Was ich mich nur die ganze Zeit frage und darauf bis dato keine wirkliche Antwort erhalten habe ist:
Wem eigentlich schuldet die Welt diese Billionen, Billiarden, Fantastilliarden…?

Wenn ich es richtig verstanden habe, dreht es sich doch vorwiegend um „Schulden“ bei den Notenbanken und Außenhandelsrückstände, richtig?
Die Außenhandelsrückstände sind ja weltweit vorhanden…die könnte man doch „einfach“ gegeneinander verrechnen, oder?
Und was die „Schulden“ bei den Notenbanken, also Privatbanken angeht…was passiert eigentlich, wenn der Staat (egal welcher) einfach sagt: „Schulden? Wir haben bei Euch keine Schulden mehr…Basta!“ Also einfach die privaten Banken (Notenbanken) enteignen.

Im Endeffekt geht es doch darum, die Welt (wie wir sie kennen) durch die Arbeitsleistung der Bevölkerung am Laufen zu halten: „Ich mache dir ein paar Schuhe und dafür bekomme ich einen Sack Mehl“ oder so ähnlich.

Ich denke auch, daß in der Zukunft alles wieder kleiner, regionaler und überschaubarer wird, ja werden muß. Die Alternative wäre ein einzelner Mega-Konzern, der alles produziert…und selbstredend ein einzelner CEO, der alles hat…sozusagen der neue Gott.

Vielleicht ist aber ja genau das das Ziel…